Wp/sli/Tarnowitz

From Wikimedia Incubator
< Wp‎ | sliWp > sli > Tarnowitz
Jump to navigation Jump to search
Tarnowitz
Herb TarnowskieGory.svg
POL Tarnowskie Góry flag.svg
Wappen
Fahne
Provinz Schläsing
Landkrees Krees Tarnowitz
Fläche: 83,47 km²
Eenwohner: 61.642

Tarnowitz (pulsch: Tarnowskie Góry) ies anne aeberschläsche Stoadt ei der pulscha Woiwodschoaft Schläsing. Hie befinda siech der grißte Rangierboahnhof Schläsings und doas ehemalige Silberbargwerk mit 'm sugenannta "Schwoarze-Forelle-Stollen", annem Obschniet des Tiefa Friedrichstollens, annes der wichtigsta Kulturdenkmäler Aeberschläsings.

Ei Tarnowitz wurde om 19. Januar 1788 des Kenigreichs Preußen erschte Doampfmoaschine (de dritte uff'm europäischen Festland) ei Betrieb genumma. Se trieb de Entwässerungsoaloge der Tarnowitzer Erzbargwerke oa.




Weblinks[edit]

Commons in image icon.svg