Jump to content

Wp/sli/Gebergsschläscher Dialekt

From Wikimedia Incubator
< Wp‎ | sli
Wp > sli > Gebergsschläscher Dialekt

Gebergsschläsch (frieher bekannt oals schläsche Gebergsmundoart oder schläsche Gebergsdialekt, deutsch: Gebirgsschlesisch) ies a schläsischer Dialekt dan se eim Geberge zwescha Herschbrich ond Neisse gesprucha hoan. Enne Aboart dervoone ies Gleetzer Mundoart.

Gebergsschläsch und de Sudetische Mundoart sein siehr ähnlich. Hier ies enne Koarte, diede zeega tutt, woas zu de Sudeten gehiert, an doas ies ooch zim gruußa Teel de salbe Gägend ei dar se Gebergsschläsisch geräädt honn.

Textbeispiele[edit | edit source]

Ols enser Herrgott hot amol,dan grünen Wald daschoffen
Do hot a meiner Seele wohl eis schworze nei getroffen,
Denn ensre A’de, dos wes Got hot schieners nie zu weisen,
und wa’n Wald ols Heimat hot da sol sich glecklich preisen.
Mei grüne Schles’,die hält ols Braut dan grünen Wald emschlonga,
da Herrgott hot dos Poor getraut und die Engerln hons besonga
Und läh ich mich zur letzten Ruh, amol noch dan Gefrätte,
dann beste deutsches Landla du, mei letztes grünes Bette.
Und wenn da Herrgott sprecht he ‚ du
Megst nuff ein Himmel fliegen ? do sä ich lost mich doch ei Ruh
Ols arma Sender liegen.
Denn’s kon bei eich ein Himmelreich
Da Wald nie schiener rauschen,
warum soll ich fürs Himmelreich
mei grüne Schles’ vertauschen.

MEI GRÜNE SCHLES Viktor Heeger
Sudeten

Gebergsschläscher Mundoartdichter[edit | edit source]

Weblinks[edit | edit source]

Schläsche Sproache
Aeberlausitzer Mundoart | Aeberschläsch | Gleetzisch | Mundart des Brigg-Grottkauer Landes | Nordbimsch | Breslauisch | Kräuter Mundart (Kräutermundart) | Neiderländisch | Gebergsschläsch | Sudetendeitsche Mundoart