Wp/sli/Brassel

From Wikimedia Incubator
< Wp‎ | sliWp > sli > Brassel
Jump to navigation Jump to search
Brassel
Herb wroclaw.svg
Wroclaw horizontal flag.svg
Woappa
Foahne
Woiwodschoaft Niederschläsing
Krees Kreesfreie Stoadt
Fläche: 293 km²
Eenwohner: 632.803

Brassel (au Gruß Brassel, pulsch: Wrocław, deitsch: Breslau, bimsch: Vratislav, lateenisch: Wratislavia) ies de kreesfreie Stoadt ei der Pullakei, Hauptstoadt der Woiwodschoaft Niederschläsing und au historischa Hauptstoadt vu ganzem Schläsing und bildet ols Sitz annes Erzbischoofs, zoahlreicher Huchschula und Forschungsinstitute suwie Thiater und Musea a Zentrum fier Kultur und Wissachoaft. Brassel leit oa der Uder inmitta anner ertragreicha Landwirtschoafts- und Bergbauregion, ies oaber au eim Bereich des Maschinabaus und de Metallindustrie a bedeutender Stoandurt. Brassel hoot 632.803 Eenwohner.

Woappa der Stoadt[edit]

Das Breslauer Wappen.PNG

Doas vu Kaiser Karl V. der Stoadt verliehene Wappen (verwendet 1530 bis 1938, 1945 bis 1948 und wieder seit 1990) ies a quadrierter Schild mit Mittelschild, ei der Mitte der Kopf vu Johannes dem Täufer ei anner silbernen Schüssel, eim erschta Feld der böhmische Löwe, eim zweeta der schläsche Odler, eim dritta a „W“ (doas sich uff 'n Griender der Stoadt Wratislaw bezieht), eim vierta doas Haupt Johannes des Evangelista. De beida Johannes sein neba der Hl. Hedwig besondere Patrone der schläschen Kerche.

Stoadtteile vu Brassel[edit]

Hie eenige Stoadtteele Brassels:

Beriehmta Leuta[edit]

Vu Brassel goabs eenige beriehmta Leuta. Hie eenige vu ihnen:

Galerie[edit]

Galerie des historischa Brassels[edit]

Galerie heute[edit]

Weblinks[edit]

Commons in image icon.svg
Commons in image icon.svg