Wp/sli/Schläsche Tracht

From Wikimedia Incubator
< Wp‎ | sliWp > sli > Schläsche Tracht
Jump to navigation Jump to search
De deitsch-schläsche Tracht
Teschener Tracht oaus Oberschläsing

Schläsche Tracht bezeichnet de typischa Trachta ei dar Region Schläsing.

De Entstehung dar Schläscha Trachta greift uff anne 800-jährige Vergangenheit zurück. Miet dar friedlicha Besiedlung Schläsings brachta de Pauern un Handwerker ihre Sitta, Gebräuche un Trachta miet; se kamen oaus Bayern, Niedersachsa, Hessa, Thieringa, Franka, Schwaba un oanderen Landschofta . Su wurde vo annem Trachtaforscher gruße Ähnlichkeit bei dar Tracht oaus Mainfranka(Hummelpauern) miet dar des Riesageberges festgestellt. Su finda siech diese Trachta au ei den Schläscha Trachta wieder. Doas kostbarste oa den Schläscha Trachta woaren de Hauben. Anne wohlhabende Pauerstochter oaus Pilgramsdorf erhielt noo Mitte des 19. Joahrhunderts oals Ausstattung 15 wertvolle Hauben fier olle wichtiga Festtaage miet ei de Ehe. „Pauerntracht woar teure Tracht“, anne granatbesetzte Selberhaube des Brautstaates kostete um 1870 etwa hundert Thaler. Trachtaforscher, unterscheidet de Schläscha Trachta ei drei Gebiete: de deitsch-schläsche Tracht, de deitschoberschläsche Tracht und die wendisch-lausitzer Tracht.

Weblinks[edit]