Wp/sli/Evangelische Kerche dar schläscha Äberlausitz

From Wikimedia Incubator
< Wp‎ | sliWp > sli > Evangelische Kerche dar schläscha Äberlausitz
Jump to navigation Jump to search
St. Peter un Paul ei Görlitz
Deckengewölbe

De Evangelische Kerche dar schläscha Äberlausitz (deitsch: Evangelische Kirche der schlesischen Oberlausitz (EKsOL)) woar anne Gliedkerche dar Evangelischa Kerche ei Deitschland (EKD). De kleene Landeskerche hatte ihren Sitz ei Görlitz. Hauptgotteshaus (Bischofskerche) woar de Görlitzer Stoadtkerche St. Peter un Paul. De Evangelische Kerche dar schläscha Äberlausitz woar anne dar unierta Kercha innerholb dar EKD. De Kerche woar anne Gliedkerche dar Evangelischa Kerche dar Union (EKU).

Miet Wirkung voo 1. Januar 2004 fusionierte se miet dar Evangelischa Kerche ei Perlin-Prandenburg zur Evangelischa Kerche ei Perlin-Prandenburg-schläsche Äberlausitz. Seither ies Görlitz Sitz des (vierta) Sprengels dieser neua Landeskerche. Vor dar Fusion hatte de kleene Landeskerche ca. 70.000 Gemändeglieder ei 72 Kerchagemända.

Weblinks[edit]